Embajada de la República Argentina en República de Austria

 

VISUM FÜR SEMINAR- oder KONGRESSBESUCHE, KÜNSTLERISCHE, RELIGIÖSE, PROFESSIONELLE/WISSENCHAFTLER oder TECHNISCHE TÄTIGKEIT UND SPORTLER

VISUM FÜR SEMINAR- oder KONGRESSBESUCHE, KÜNSTLERISCHE, RELIGIÖSE, PROFESSIONELLE/WISSENCHAFTLER oder TECHNISCHE TÄTIGKEIT UND
SPORTLER

(Gültigkeit bis zu 30 Tagen)*

Allgemein: Um einen Visumsantrag vor der Konsularabteilung in Wien zu beantragen, ist es notwendig einen Wohnsitz in Österreich, Slowenien oder der Slowakei zu haben.

Die Gültigkeit des Visums kann bei Bedarf in Argentinien bei der Einwanderungsbehörde um ein weiteres Monat verlängert werden.

-  Reisepass (mind. 6 Monate über die geplante Aufenthaltsdauer hinaus gültig)
-  1 Passfoto 4cmx4cm
-  Ausgefülltes Visum-Antragsformular (über das Konsulat erhältlich)
-  Gültiger Aufenthaltstitel in Österreich, Slowenien oder der Slowakei (Amtsbereich der Botschaft)
-  Bestätigung über den Wohnsitz (zB.: in Österreich: Meldezettel, für Nicht-EU-Bürger: Aufenthaltsgenehmigung)
- Bestätigungsschreiben auf Englisch oder Spanisch, ausgestellt durch die Firma bzw. Entsendeinstitution in Österreich. Diese Bestätigung muss zumindest folgende Angaben beinhalten: Vor- und Zuname, Staatsbürgerschaft, Passnummer, Funktion innerhalb der Firma/Institution, Zweck der Reise, Dauer des Aufenthalts in Argentinien, sowie eine kurze Beschreibung der Tätigkeiten vor Ort. Ein Modell für dieses Schreiben wird unten angehängt.
Firmeninhaber bzw. selbstständig Tätige haben eine entsprechende Bestätigung ihrer legalen Existenz mittels entsprechenden Unterlagen lokaler Behörden sowie Unterlagen der Gebarung (Bilanz, Steuerzahlungen, etc.) vorzulegen.
- Einladungsschreiben der Firma bzw. Institution in Argentinien (*siehe Auskunft unten)
-  Reservierung des Hotels oder Daten Unterkunft gebenden Person in Argentinien
-   Reisebestätigung (Flugtickets oder Reservierung) mit genauen Reisedaten
- Bestätigung über das Verfügen ausreichender finanzieller Mittel für den geplanten Aufenthaltszeitraum in Argentinien (Bankauszüge der letzten 90 Tage)
- Bestätigung über eine Kranken- bzw. Reiseversicherung mit zugehöriger Polizen-Nummer (im Falle eines Bezahlens des Tickets mit Kreditkarte legen Sie einfach selbige vor).

Der Visumantrag erfolgt unter Übermittlung oben genannter Unterlagen per Scan an consular@embargviena.at und Vorlage im Original bei einem zu vereinbarenden Termin im Konsulat. Teil dieses Termins ist mit auch ein persönliches Gespräch mit dem zuständigen Konsul/Konsulin.

Die Kosten für das Visum betragen € 200,00.-

(*)Einladungsschreiben für Ausländer:  Geschäftsreise, Kongressbesuche und weitere technische oder professionelle Tätigkeiten.

Gemäss der geltenden Migrationsvorschriften, muss, jede Person bzw. Jedes Unternehmen, das in Argentinien ansässig ist und einen Ausländer für berufliche Tätigkeiten einlädt, nach Argentinien einzureisen, bei der REGISTRO NACIONAL UNICO DE REQUIRENTES DE EXTRANJEROS (RENURE) angemeldet sein. Nähere Informationen bezüglich der Anmeldung erhalten Sie telefonisch unter +5411 4317-0289).

Nach der Anmeldung bei RENURE, ist der Einadende dazu verfplichtet ein Einladungsschreiben an das zuständige Konsulat im Ausland zu schicken.

Das Einladungsschreiben ist eine Anforderung, um den Visumantrag zu stellen, doch garantiert die Visumausstellung nicht.

Dieses Schreiben ist formell und muss die folgenden Voraussetzungen erfüllen:
1-es muss auf Spanisch verfasst sein
2.-es muss an die/den Konsul adressiert werden (z.B. Jefa de la Sección Consular en Viena)
3.- die sogenannte RENURENUMMER muss im Schreiben angegeben werden. Es ist empfehlenswert eine Kopie des Registersauszugs beizulegen.
4.-  die folgenden Angaben des Einladedenden müssen im Schreiben angeführt sein: 
-Persönliche Daten und Kontaktdaten, wie: Vor und Nachname, DNI bzw. Personalausweis, Adresse, Telefonnummer und Email Adresse.
5.- es muss die folgenden Angaben des Eingeladenen beinhalten:
-Vor- und Nachname, Staatsangehörigkeit, Geburtsdatum, Reisepassnummer, Telefonnumer, Email Adresse und nähere Kontaktdaten vom Wohnsitz in Argentinien.
6.-Eine Erklärung des Zweckes der Reise, der Beziehung zu Einladender, der Aufenthaltsdauer, der Unterkunft in Argentinien, Information über die Person, die für die Unterhaltungskosten verantwortlich ist und das geschätzte Einreise- und Ausreisedatum.
7.- es muss festgelegt werden, dass die/der Einladende die/den Eingeladenen darüber informiert hat, dass sie/er bei dem Ablauf des erlaubten Aufenthalts das Land verlassen muss.
8.- es muss den folgenden Absatz beinhalten: „Como invitante de extranjeros, he leído y comprendo los términos establecidos en el Capítulo VI de la Ley 25.871, artículos 116, 117, 118, 119, 120 y 121” (Als Einladender habe ich den Inhant von Artikel 116, 117, 118, 119, 120 und 121 vom Gesetz Nr. 25.871-6. Kapitel gelesen und verstanden).
9.-Es muss von der bei RENURE registrierten Person oder dem Unternehmensvertreter (Angabe der Arbeitsstelle notwendig) unterschrieben sein und von einem Notar beblaubigt und dann von dem „Colegio de Notarios“ überbeglaubigt werden.
10.- Das Schreiben muss in Original per Post an das Konsulat in Wien geschickt werden.

(*) Invitación a extranjeros para negocios, congresos, ferias u otras actividades técnicas o profesionales

De acuerdo a la normativa migratoria vigente, toda persona física o jurídica radicada en la Argentina que invite extranjeros a realizar actividades profesionales en nuestro país debe estar inscripta en el Registro Nacional Único de Requirentes de Extranjeros (RENURE) de la Dirección Nacional de Migraciones. Para informes sobre inscripción comunicarse al 4317-0289.
Una vez inscripto en RENURE, el invitante deberá confeccionar una nota o carta de invitación para enviar a la autoridad consular argentina en el exterior. Dicha nota sirve al sólo efecto de dar inicio al trámite de solicitud de visado y no garantiza, bajo ningún concepto, el otorgamiento de visa al extranjero.
Esta nota es de carácter formal y deberá cumplir los siguientes requisitos:
1. Estar redactada en español.
2. Estar dirigida a la autoridad consular interviniente (Ej. Al Sr. Cónsul de la República en…).
3. Incluir el número de registro en RENURE. Se sugiere adjuntar una copia de la inscripción.
4. Contener todos los datos de contacto de la entidad o persona invitante residente en la Argentina: nombre y apellido o razón social, DNI o CUIT, domicilio, teléfono fijo o celular, dirección de correo electrónico y cualquier otro dato de contacto.
5. Contener todos los datos del extranjero invitado: nombre y apellido, nacionalidad, fecha de nacimiento, tipo y N° de pasaporte, teléfono fijo o celular, dirección de correo electrónico y cualquier otro dato de contacto en el lugar de residencia.
6. Explicar el motivo del viaje, vínculo con el invitado, tiempo de permanencia en la República, lugar de alojamiento, información relativa a quién solventa gastos y fecha estimada de arribo y partida.
7. Indicar que el invitante ha informado al extranjero que deberá abandonar el territorio argentino una vez terminado el plazo de permanencia autorizado en su visa.
8. Incluir el siguiente párrafo: “Como invitante de extranjeros, he leído y comprendo los términos de establecidos en el Capítulo VI de la Ley 25.871, artículos 116, 117, 118, 119, 120 y 121”.
9. Contener firma y cargo del invitante, el cual debe constar como firmante autorizado en RENURE. La firma en la nota debe estar certificada por Escribano Público y Colegio de Escribanos correspondiente.
10. Enviarse en original, por correo postal, a la Embajada o Consulado argentino en donde el extranjero vaya a solicitar su visa.

Aclaración: Si se deseara invitar a un grupo de extranjeros que vayan a solicitar su visa en la misma Representación argentina, se podrá elaborar una nómina de los viajeros e incluirla en la nota de invitación. Esta nómina debe contener apellido y nombre, fecha de nacimiento, nacionalidad, tipo y N° de documento de viaje y datos de contacto (teléfono y dirección de correo electrónico) de los extranjeros invitados. El listado debe, en principio, estar incluido en la nota de invitación y no anexo a la misma, excepto que se trate de una larga lista. En caso de existir anexos, los mismos también deberán estar firmados por el invitante y su firma certificada ante Escribano Público y Colegio de Escribanos correspondiente.

 

Ingreso de Mascotas a la Argentina (EN/SP/DE)

Ingreso de extranjeros

RENAR - Ingreso de Armas y Municiones

Ingreso y permanencia

Guía de asistencia al viajero

Cobro de ayuda familiar

Datos de Contacto

Otras Tramitaciones

Poderes

INFORMATION CONCERNING VISAS

Solicitud de paradero

Autorización legal para ingresar armas de caza y municiones


Fondo argentino de cooperación sur-sur y triangular





 

 

 
 
Palacio San Martin